Umbaugeflüster Juli

Es hat sich Einiges getan! 

Der Spatenstich hat stattgefunden,  
http://umbau-turley.de/spatenstich
die Baugrube ist ausgehoben, 
mittlerweile ist die Böschung abgeplant, der Kran steht.
Die Lüftungsplanung wird gerade in die Statik der Betondecken und 
Massivholzwandscheiben integriert.
Das Bauen geht jetzt in seine Rohbauphase, aktuell wird das Fundament gelegt!!!

Unsere – an den bürokratischen Hürden der L-Bank – gescheiterte Idee, 2 Wohnungen als Sozialbauwohnungen in unser Haus zu 
integrieren, hat innerhalb der Parteien in Mannheim für einigen Wirbel gesorgt: 
Linke, Grüne und SPD haben ihre Landespolitiker in 
Bewegung gesetzt, die Vergabestrukturen zu verbessern.
Es besteht allerdings die Möglichkeit, nach einer Frist von 4Jahren 
(dann als „Bestandsbau“) die Sozialbauidee wieder aufzugreifen. 
http://www.fulst-blei.de/index.php?nr=89952&menu=1
Bis dahin wollen wir die beiden Wohnungen für soziale Vereine/Träger in 
Mannheim mit erschwertem Zugang zum Wohnungsmarkt offen halten.

Das Modell des Mietshäusersyndikats wird mittlerweile landes- und 
bundesweit als modellhafter Lösungsansatz für bezahlbaren Wohnraum 
gesehen:
http://www.syndikat.org/de/presse
Ein eigener Film über das Syndikat ist in Vorbereitung 
https://www.startnext.com/dasistunserhaus

Was uns besonders freut:
Die Klimaschutzagentur Mannheim 
wird unser Haus- und Energiekonzept (Holzfassade/Hybridbau/Solarthermie mit 
Paraffinspeicher/Strom von der HEG) mit immerhin 25 Tausend € fördern. 
Wichtig für unser Projekt ist natürlich auch die dadurch entstehende 
öffentliche Anerkennung.


Herzliche Grüße von der gesamten Gruppe!

Turley Umbau² GmbH
Riedfeldstr. 26
68169 Mannheim
Mail: kontakt@umbau-turley.de
Web: www.umbau-turley.de

Eingetragen beim Amtsgericht Mannheim HRB 718170
Geschäftsführer_in: Cornelia Wrage, Simon Bartl-Zuba, Günter Bergmann


INVESTIEREN SIE IN UNSERE SELBSTVERWALTETE MIETER_INNEN-INITIATIVE AUF TURLEY
Wir sind Mitglied im Mietshäuser Syndikat www.syndikat.org

Weiterlesen

SPATENSTICH!!!

Am 21. Juni war es endlich soweit. Zusammen mit über 100 Interessierten, FreundInnen und UnterstützerInnen wurde gemeinsam der erste Spatenstich gesetzt.

Spatenstich-Umbau

U.a. Bürgermeister Grötsch für die Stadt Mannheim, unser Architekt Ralf Vogel von der planwirkstatt, Yvette Bödecker, Beraterin des Turleybeirats und Zukunftslotsin und Dr.Hummel von der MWSP sprachen Grußworte und wünschten uns Glück und gutes Gelingen.

DSCF3179   DSCF3197   DSCF3224   DSCF3227

Hervorragend musikalisch untermalt wurde das Ganze von Mitgliedern des arkestra convolt , welche unseren Zug zum Bauplatz auch anführten, wo gegen 15 Uhr die Spaten geschwungen wurden.

DSCF3121

grötsch

DSCF3244

Der gemeinsame Austausch, ein Umbau-Quiz, das Kinderprogramm, Leckeres für das Leibliche Wohl und die Freude über den baldigen Baubeginn rundeten das Programm ab!

Es bedankt sich bei allen Beteiligten

Euer Umbau-Turley²-Team

 

Weiterlesen

Max-Jospeh-Straßenfest und Quartierfest Wohlgelegen

Am 09.05.2015 haben wir gleich zwei schöne Feste besucht und unsere Idee von gemeinschaftlichem Wohnen weiter verbreitet. Es kamen viele Interessenten, welche sich informiert haben und auch manch ein neuer Direktkreditgeber hat sich gefunden. Mit verschiedenen Vertretern der Parteien unterhielten wir uns über das gute Voranschreiten unseres Hausprojekts.

Auch unsere Führung vom Wohlgelegenfest zum Turleygelände fand guten Anklang. Im nächsten Jahr wird dann deutlich mehr von unserem Haus zu sehen sein, denn der Baubeginn ist in greifbarer Nähe.

IMG_1568 (2)

Weiterlesen

umBAU Geflüster Mai 2015

Vorab: wie sich schon im März umBAU Geflüster abzeichnete, ist die Idee, die ersten beiden Sozialbauwohnungen auf Turley und seit langem in Mannheim zu bauen leider gescheitert! Wie genau es dazu kam ist hier nachzulesen

Dennoch halten wir an der Idee des sozial durchmischten Wohnens fest: wir sind mit Mannheimer Vereinen im Gespräch, die erschwerten Zugang zu Wohnraum haben, um herauszufinden, wer zu uns passt.

Das Kleinanlegerschutzgesetz ist verabschiedet und es wird uns nicht den Garaus machen. 
Nicht zuletzt durch die bundesweite Intervention des Mietshäuser Syndikats und vieler anderer Projekte aus dem Bereich der Solidarischen Ökonomie wurden u.a. unsere Wohnprojekte entscheidend von den Regulierungen ausgenommen (wir regionale MHS Projekte besuchten u.a. die MdBs Lothar Binding (SPD) in Heidelberg/ Gerhard Schick (GRÜNE) Mannheim/ Caren Lay (Linke), machten Infostände etc., aber vor allem bundesweit haben besonders Aktive des MHS unsere Vertretung wahrgenommen. Herzlichen Dank an dieser Stelle dafür! Herzlichen Dank auch an Sie/dich für die Unterstützung bei der Online Petition oder durch Ihre/deine Unterschrift am Infostand!
 
Die Finanzierung ist gesichert, wir finanzieren das Haus außer über Direktkredite komplett über die GLS Bank und KfW Mittel, wir gehen davon aus, dass der zugesagte Kredit in drei Wochen zur Unterschrift vorliegt.
Je konkreter unser Bau wird desto mehr Direktkredit GeberInnen finden sich zusammen… das kann also nur NOCH besser werden!
Der Bauantrag ist bis auf die amtliche Prüfstatik (in Arbeit!) durch, wir warten auf unseren Roten Punkt!
Es ist amtlich: wir vertrauen Matthias Elsässer und dem Team von Inholz die Holzarbeiten an unserem Hybridbau an! Wir freuen uns, diese Kompetenz für unser Projekt gewonnen zu haben: 
Die Betonarbeiten sind ausgeschrieben – wird’s was mit Baubeginn Anfang Juni?
Unser Architekt Jochen Kürner (planwirkstatt) glaubt dran!

Bestimmt keine Glaubensfrage, und deshalb bitte unbedingt freihalten:

 
Unser Fest zum Ersten Spatenstich auf dem Turley Gelände!!!!!!!!!
Sonntag 21. Juni ab 13.00 Uhr 
Bitte um 14.15 zum Gong da sein! 
Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Weiterlesen

Intensive Woche

Die Aktivitäten der vergangenen Woche:

  • Teilnahme am Podiumsgespräch der HageButze, einem Mietshäuser Syndikatsprojekt aus Heidelberg mit OB Eckart Würzner und  Vertretern und Vertreterinnen von anderen Projekten des Mietshäuser Syndikats aus der Region: außer uns war noch das Templerhaus Weinheim und Collegium Academicum e.V. Heidelberg anwesend.

hol_den_ob_01

 

  • Infostand auf dem Marktplatz: Unterschriftensammlung für Nachbesserungen beim geplanten  Kleinanlegerschutzgesetz

share

 

  • Treffen mit der Klimaschutzagentur Mannheim wegen möglicher Fördergelder
  • Heute am 30.03.2015 um 19:30 Uhr Teilnahme am Podiumsgespräch mit Caren Lay MdB DIE LINKE zum Thema: Wohnen in Mannheim – Mietpreisbremse und soziale Wohnraumpolitik. Mit dabei auch Thomas Trüper – Stadtrat  Mannheim und Gabriel Höfle – Vorsitzender des Mietervereins Mannheim

Weiterlesen

umBAU Geflüster März 2015

Turley 3-014 Persp seite

 Es ist jetzt endlich kein Geflüster mehr! – We say it loud, we say it proud:

Bereits im Mai könnten wir mit unserem Bau beginnen! Bereits im Vorab gab es ein Treffen mit allen auf Turley aktiven Bauleitern, wir wissen bereits wo unser Aushub liegen darf, damit er den für August geplanten beginnenden Straßenbau auf Turley nicht stört! Und wir wissen seit neuestem, dass wir in der Fritz- Salm- Str. 12 wohnen werden!

In Absprache mit der Feuerwehr sind die letzten brandschutztechnischen Korrekturen unserer Baupläne von unseren Architekten gezeichnet, daraus resultieren die letztlich nötigen leichten Änderungen in der Statik und auf dieser Grundlage wiederum bestätigt uns unser Holzbauer hoffentlich nächste Woche die bereits im Vorab kalkulierten Rohbaupreise!

In der starken Annahme, dass die Baupläne so akzeptiert werden und auch sonst alles so stimmt…ENDLICH!

Eine für einige von uns 4-jährige Gruppenfindungs- und Projektierungsphase mit der Stadt Mannheim mündet damit in ein für alle Beteiligten jetzt klares und schon deutlich umrissenes Hauskonzept. Dabei wird – so nebenbei – Mannheims höchstes Holzhaus entstehen!

Wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass unser Projekt jetzt rasant an Fahrt gewinnt und dabei voll auf dem ursprünglich eingeschlagenen Kurs bleibt.

Eines der letzten I-Tüpfelchen hierbei ist das lange und heiß diskutierte Energiekonzept des Hauses: Trotz einiger Mehrkosten im Vergleich zu einer Variante mit Pelletsheizung haben zum Schluss dankenswerterweise ALLE und im Konsens der teureren Variante zugestimmt, die unser Haus (nicht nur auf Turley herausragend!) verbrennungs- und damit CO² frei werden lässt. Das ist nicht nur ein Gewinn für ein sauberes Mannheim und die Zukunft der Kids dieses Planeten, sondern auch im Hinblick auf die Verbrauchskosten für Heißwasser und Heizung, die dabei für unser Gebäude bei unter 30Cent pro Quadratmeter liegen werden! Ein sattes Plus für unsere MieterInnen!

Damit sind wir weiter auf unserem Kurs: sozial günstiges mit zukunftsfähigem ökologischem Bauen in Einklang zu bringen! Wir werden beweisen: es ist möglich zukunftsorientiert, stadtnah und dennoch erschwinglich für die späteren MieterInnen zu bauen! Städte, befreit Euch von Betongoldinteressen…und das Leben in Euren Mauern wird bezahlbar, das Bauen finanzierbar und die BewohnerInnen werden dadurch eine goldene Wohnzukunft haben! Planer und Visionäre der Stadt Mannheim! – haltet genug Konversions- und andere Flächen frei – wenn die ersten Mietshäusersyndikatsprojekte gebaut sind – dann wird es einen echten und wirklichen „Home Run“ geben!

Natürlich arbeiten wir auch noch an unserer Finanzierung: zwar ist sicher, es wird gebaut (so oder so)!

Aber mit weiteren InvestorInnen im Rücken (auch kleinere Beträge ab 1000€ sind willkommen!) wird auch die angestrebte Kaltmiete von 8,50 € realistischer! Deshalb zögern Sie nicht, investieren Sie in die gute Idee dieses speziellen Mannemer Drecks! (womit unser Aushub gemeint ist!)!

Und erzählen Sie es weiter, wir erleben immer wieder, dass die wenigsten Menschen in Mannheim unser Projekt kennen!

Echte Arbeit ist die Idee, in Mannheim im Rahmen des Allgemeinen Sozialen Wohnungsbaus Wohnungen zu errichten! Zwar ist allen klar, dass es in Mannheim daran fehlt, und wir ernten auch viel Schulterklopfen, weil zwei unserer Wohnungen auf diesem Wege Personen mit Wohnberechtigungsschein die Teilnahme an unserem Projekt ermöglichen sollen: die vielen Knüppel zwischen den Beinen auf dem Weg dorthin kann man sich nicht vorstellen! Nachdem wir bereits durch selbst finanzierte Schenkgemeinschaften unser Eigenkapital erhöhen müssen, um der Forderung nach 25% Eigenkapital nachzukommen, sollen wir jetzt auch noch für die kompletten Baukosten der beiden Sozialbauwohnungen bürgen „weil wir ein neues Unternehmen auf dem Wohnungsmarkt sind“. Erst dann würde die L- Bank auf ihre Forderung der Erstrangigkeit verzichten. Dass durch diese willkürliche Maßnahme (Ermessensentscheidung!) für uns der Hauptkredit bei der Hausbank aufgrund deren Nachrangigkeit jetzt viel teurer wird, die Mieten jetzt also vielleicht doch steigen, das ahnt man alles nicht!

Aber wir arbeiten daran, sammeln gerade Verbündete bei den Parteien und in der Kommune…Und wir WERDEN die ersten beiden Sozialbauwohnungen im Mannheim seit langem bauen, auch wenn das anscheinend von Manchen nicht gewollt ist?!

Kontakt- und Informationsmöglichkeiten:
kontakt@umbau-turley.de
28.3.15, 10 – 14 Uhr: Infostand Marktplatz
14.4.15, 19 – 20 Uhr: Infotreffen für Interessierte bei Biotopia, Eingang Tor Grenadierstr.
18.4.15, 11 – 14 Uhr: Projektbörse gemeinschaftliches Wohnen, Stadthaus N1
25.4.15, 11 – 13 Uhr: Runder Tisch gemeinschaftliches Wohnen, Stadthaus N1
09.5.15, 14 – 22 Uhr: Stand auf dem Max Joseph Straßenfest und auf dem Stadtteilfest                                                 Wohlgelegen
Herzliche Grüße!

Weiterlesen