umBau Geflüster April 2017

  DSCN3322  DSCN3331 (1)
Grünes Frühlingsgefühl
Einige der schönen Tage haben wir schon genutzt: die Balkone und Terrassen werden nach und nach in Eigenleistung fertiggestellt und rund um unser Haus beginnt es sich dank unserer Grün AG tatsächlich zu färben. Sollte noch jemand ein paar Stauden, Gräser, Bäume…. zu viel haben – wir sind frohe AbnehmerInnen! Auch wenn im weiteren Umkreis noch eine Baustelle die andere jagt – hier bei uns stellt sich schon ein Stück grünes Frühlingsgefühl und Normalität ein. So normal wie es eben in so einem Projektalltag sein kann.

Fritz Salm Strassenfest
Am kommenden Samstag, dem 22. April ab 15 Uhr feiern wir auf Turley – zusammen mit vielen Initiativen und Parteien, die Einweihung unserer Straße, die nach dem Mannheimer Widerstandskämpfer Fritz Salm benannt wird (Autor von „Im Schatten des Henkers“ erschienen 1979). 
 
André Shepherd ist unser Gast
Am Montag, 15. Mai um 18:30 Uhr, dem internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung benennen wir den kleinen Weg hinter unserem Haus in André Shepherd Weg!
André Shepherd ist ehemaliger GI der US Armee im Irak Krieg. Wegen der Kriegsgräuel desertiert hat er in Deutschland einen Asyl Antrag gestellt. André wird unterstützt von dem Verein Connection e.V. und ist 2015 Träger des pro Asyl Menschenrechtspreises.
Laudatio für Andre Shepherd
Ein Gericht in München hat im Januar 2017 den Antrag zwar abgelehnt – André führt seinen Kampf jedoch weiter. Nicht zuletzt angesichts der schrecklichen Mega Bombe in Afghanistan und unserer aus Syrien geflohenen MitbewohnerInnen hat sein Kampf für uns andauernde Aktualität.
Wir sind sehr froh über seine Zusage zur Namensgebung und erwarten ihn auch an diesem Abend als Gast! Wir konversieren hiermit endgültig das ehemalige Kasernengelände in ein Nicht – Militärisches, Anders – Denkendes!
Wir freuen uns, wenn viele an diesem Abend mit dabei sind!

Sozialer Wohnraum!!
Außerdem unterstützen wir am Runden Tisch weiterhin die Infrastruktur für neue weitere Wohnprojekte des Mietshäuser Syndikats in Mannheim. Bei den aktuellen Preisvorstellungen der MWSP ( Mannheimer Entwicklungsgesellschaft der Konversionsflächen) werden überhaupt nur weitere Projekte mit günstigen Mietpreisen entstehen können, wenn es gelingt, im Mannheimer Gemeinderat eine Mehrheit für eine im März vorgestellte Beschlussvorlage der Stadtverwaltung zu erreichen. 
Hier sehen wir unsere Modelle als sehr gute Beispiele, wie sozial günstiger Wohnraum gebaut, aber vor allem auch sehr langfristig gesichert werden kann.  Angesichts der viel zu geringen Anzahl an günstigen Wohnungen – auf den Konversionsgeländen, aber auch sonst in Mannheim – ist es ein Debakel, dass im Gemeinderat die Umsetzung des hier am Ende genannten 12- Punkte Programms verhindert wird (siehe „VIII. Beschlussvorschlag: Punkte-Programm zum Wohnen“ auf Seite 40 und 41) Hier blockieren die CDU, die FDP, Alpha und noch einige Splitterer mit einer knappen Mehrheit einen wirklichen Durchbruch in eine andere Mannheimer Wohnungspolitik.

Zum Vormerken:
6. Mai: von 14 bis 22 Uhr: Unter dem Motto „Vielfalt statt Einfalt“ findet wieder das große Max-Joseph-Straßenfest statt
15. Juli: Sommerfest mit Bühne, Musik und Aktionen auf dem Turley-Platz! Die Planung läuft auf Hochtouren, wir berichten in einem nächsten umBAU Geflüster.

Und sonst:
Wer noch nach einer sinnvollen Geldanlage sucht: Informationen zu Direktkrediten geben wir gern persönlich, Kontakt: Cilli Bauer cilli.bauer@umbau-turley.de; Simon Bartl-Zuba simon.bartl-zuba@umbau-turley.de; Tel: 0621-43622309.

Weiterlesen

Fritz Salm Strassenfest am 22. April 2017

Kundgebung zur feierlichen Einweihung der Fritz-Salm-Straße    17309223_1270779816338673_6065112394993758724_n

auf der Kreuzung Fritz-Salm-Straße / Marinne-Cohn-Straße

auf dem Areal der ehemaligen Turley Kaserne

Zur Einweihung der Fritz-Salm-Straße findet am 22. April 2017 ein Straßenfest auf der Kreuzung Fritz-Salm-Straße/Marianne-Cohn-Straße statt. Der Gemeinderat hatte 2014 beschlossen, die Straßen auf dem Areal der ehemaligen Turley Kaserne nach WiderstandskämpferInnen zu benennen, darunter eine auf Vorschlag der VVN-BdA und auf Antrag von Grünen und Linken nach Fritz Salm, der in den 1930er Jahren als Mitglied des Kommunistischen Jugendverbands in der Neckarstadt gegen den Nazi-Terror Widerstand leistete.
 
Neben Musik, Redebeiträgen, einer Lesung und Filmbeiträgen zum Thema, wird im Rahmen der Veranstaltung auch eine Gedenktafel für den Mannheimer Antifaschisten und Widerstandskämpfer Fritz Salm aufgestellt.
 
Für kalte Getränke, Kaffee und Kuchen am Nachmittag sowie Salate und Gegrilltes am Abend ist gesorgt.

Fritz Salm Ende der 70er Jahre, Foto: Heinz Krüger

Programm

  • Moderation: Markus Sprengler & Klaus Dollmann
  • Grußworte von Prof. Dr. Ulrich Nieß (Leiter des Stadtarchiv Mannheim), Gerhard Fontagnier (Bündnis 90/Die Grünen) und Thomas Trüper (Die Linke)
  • Fritz Reidenbach (VVN-BdA) spricht zum Leben und politischen Wirken von Fritz Salm
  • Michael Timmermann liest aus dem Buch „Im Schatten des Henkers“
  • Filmbeiträge zu Fritz Salm und dem antifaschistischen Widerstand in Mannheim
  • Musik: Bernd Köhler und der Chor Gegenwehr, Metulski (Liedermacher) und Arkestra Convolt (Weltmusik global, quer, instrumental)
  • Infostände, kühle Getränke, Kaffee & Kuchen, Gegrilltes & Salate am Abend

Fritz SalmVeranstalter: Vorbereitungskreis Fritz-Salm-Straßenfest, unterstützt von AK Antifa Mannheim, Bündnis 90/Die Grünen KV Mannheim, Die Linke KV Mannheim, DKP KV Mannheim, JUZ Friedrich Dürr, SJD-Die Falken KV Mannheim, VVN-BDA KV Mannheim sowie die Wohnprojekte Dreizehn Hektar Freiheit, SWK und UmBau² Turley.

Weiterlesen

Das ist unser Haus

Für alle, die bei unserem gutbesuchten und spannenden Abend im Odeon nicht da sein konnten: hier der Link zum Film „Das ist unser Haus!“, er erläutert das solidarische Modell des Mietshäuser Syndikats (syndikat.org), mit dem sich auch finanzschwache Gruppen bezahlbare Räume in Gemeineigentum nachhaltig sichern können.
„Das ist unser Haus!“ ist ein Film der Autoren und Produzenten Burkhard Grießenauer, Daniel Kunle und Holger Lauinger. Die Produktion wurde mit Hilfe des SEELAND Medienkooperative e.V. realisiert.

 

 

Weiterlesen

umBAU Geflüster November 2016

Das Jahr geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen und…..

… seit 5 Tagen ist unsere zweite syrische Familie vollständig!!! Wir freuen uns riesig, dass Ahmad´s Frau Reem und die kleine Tochter Ghazel ihre Odysse beenden konnten und es aus der Türkei hierhergeschafft haben! Dadurch sind jetzt – wie geplant – die beiden jüngeren Brüder Ahmads (Yasser und Wissam), nette, sehr gut deutsch sprechende Jungs (23 Student/ Schüler17) wieder auf Wohnungssuche. Wer etwas weiß, bitte bei uns melden!

… die Bäume sind in der Erde, der Mutterboden verteilt – das Frühjahr könnte also schon kommen!?

… für ESPERANZA auf Sullivan arbeiten wir mit dem Runden Tisch Gemeinschaftliches Wohnen intensiv an einem Konzept für ein weiteres Projekt nach dem Mietshäuser Syndikatsmodell. Da ist also JETZT der richtige Zeitpunkt TEIL zu werden oder zumindest die Zeit, sich hinter die richtigen strukturellen Voraussetzungen zu stellen: Wege zum bezahlbaren Wohnen

… wir laden euch ein zu Offenen Türen in unser Haus (Sonntag 11. Dezember, 15.00 bis 18.00 Uhr) als letzte Aktion dieses Jahres. Alle, die beim Fest verhindert waren oder gerne nochmal vorbeischauen möchten – herzlich willkommen. Jahreszeitlich bedingt gibt es Glühwein und um 15/16/17 Uhr je eine kleine Führung.

Was bleibt ist Euch (und uns) ein schönes Jahresende und einen freundlichen Start ins neue Jahr zu wünschen!

Weiterlesen

Danke für Deine/Ihre An- Teilnahme am Einweihungsfest!

Viele, viele Mails mit Glückwünschen und begeisterten Kommentaren haben uns erreicht, fast 300 Menschen haben den Weg hierher auf Turley gefunden und unser Fest besucht und das, obwohl es an diesem 8.Oktober jede Menge Parallelveranstaltungen gegeben hat und obwohl es pünktlich zu diesem Termin im Oktober wirklich schon sehr kalt wurde! Das Lagerfeuer wurde um halb zwei nachts gelöscht.

Wir danken – allen, die mitgemacht haben, insbesondere: 
der Jugendgruppe des DAV Mannheim, die hinter dem Haus seilte, den Bands Ukulayers und Blue Bulldog, die gegen die Kälte anspielten, tolle Musik machten und zum Tanzen verführten, dem Schauspieler Andreas Wellano, der kurz vor dem Tod von Dario Fo dessen Stück „Geschichte einer Tigerin“ spielte, den Nachwuchstalenten („manna manna“) aus dem eigenen Haus, unseren syrischen Freunden und Mitbewohnern, die Getanztes aus ihrer Heimat präsentierten,

share p1040587

dscn2652 dscn2630

p1040492 p1040529

und den vielen Helferinnen und Helfern bei der Essensbereitung und dem Verkauf/Ausschank!
Draußen lief das Programm ab – im Haus waren wir die ganze Zeit mit Führungen unterwegs: mit Erklärungen zur Bauweise, zur Energieanlage, zum Zusammenleben, natürlich zum Modell des Mietshäuser Syndikats.

Alle waren sehr positiv beeindruckt, Anwohner/innen aus der direkten Nachbarschaft ebenso wie OB Peter Kurz, der uns an diesem Samstag etwas seiner kostbaren Zeit opferte und sogar ein kleine Rede hielt. Tenor: Solche Projekte braucht Mannheim, die absolut richtige Entscheidung des Gemeinderates, diese Art des Mietwohnungsbaus zu unterstützen! Die Infrastruktur und die Entscheidungsspielräume für weitere Projekte (z.B. ESPERANZA auf Sullivan) müssen deutlich verbessert werden! Schön, wir kommen mit dem Syndikat gern drauf zurück! Die Rede für unsere Gruppe von Günter ist hier zu finden.

Wir hoffen, alle – vor allem diejenigen, die schon seit Jahren unser Projekt verfolgen und dadurch auch viel zum Gelingen beigetragen haben – hatten ihren Spaß an den verschiedenen Darbietungen und an dem Haus, in das eben auch sie viel Zeit, Geld, Geduld, manchmal auch „nur“ das geduldige Leihen ihrer Ohren investiert haben!

Wir informieren gerne über weitere Tage der offenen Türen, Führungen durchs Haus und Festlichkeiten (bei Interesse einfach eine Mail an kontakt@umbau-turley.de)!

Zum Schluss noch ein Dank an Erik und Chris von unseren Nachbarprojekten 13Ha Freiheit und SWK für die Unterstützung mit manpower, Zelten, Bühne, Anlage und Beleuchtung – und so
dscn2599  dscn2579
 oder so kann das dann aussehen:
dscn2580

Weiterlesen

8. Oktober: DAS FEST

Endlich ist es soweit: wir feiern unsern Einzug!!!

dscn2189 dscn2107

Fühl dich/fühlen Sie sich herzlich eingeladen am 8. Oktober zum HAUSFEST! !
ab 11.30 Uhr Sektempfang, Ansprachen und Grußworten und Danke an die Handwerker
13 Uhr Kindertheater
Ab 14 Uhr gibts u.a. arabische Tänze und syrische Musik,
und ab ca. 15:30 Uhr hören wir die „Ukulayers“, die mit einer Sängerin zu uns kommen!
Parallel dazu: Kinderprogramm, Hausführungen, Diashow, Klettern mit dem DAV und Infos zum Projekt und Direktkrediten!

Besonders freuen wir uns, dass im Anschluss – gegen 19 Uhr – Andreas Wellano vom Wu Wei Theater Frankfurt für uns die „Geschichte einer Tigerin“ spielt.

Zu späterer Stunde kann das Tanzbein zu Skiffle-, Country-, und RockabillyMusik von der Sessionband BLUE BULLDOG geschwungen werden.

Am Sonntag, den 9. Oktober treffen wir uns um 10:30 Uhr bei uns am Haus zu einer Radtour zum Sullivangelände. Auf diesem Konversionsgelände entsteht ein weiteres Wohnprojekt, zur Hälfte geplant von der genossenschaftlichen Gruppe Epizentrum – in der anderen Hälfte soll noch ein Projekt des Mietshäuser Syndikats entstehen.

Wir freuen uns auf dich, auf Sie, gerne kannst du/können Sie auch jemanden mitbringen – auch weitersagen ist erwünscht!!
dscn2039 dscn1037

PS: warme Kleidung ist empfehlenswert, da wir sozusagen ein Zeltfestival auf der Strasse veranstalten!!

Weiterlesen

Tag der offenen Türen am 17.09.2016

Viele Interessierte waren da, um bei allen 3 Mietshäuser Syndikatsprojekten durch die offenen Türen einzutreten, zu schauen und sich zu informieren. Begeisterung machte sich breit über das, was entstanden ist an gemeinschaftlichem, unveräusserbarem und bezahlbarem Wohnraum auf Turley.

Conny Wrage eröffnete die Veranstaltung des Runden Tisch gemeinschaftliches Wohnen mit einer Rede über Entstehung, Aktivitäten, Ziele, Forderungen, Erfolge und Perspektiven des Runden Tisches:

…..“Der Runde Tisch mit seinen Mitgliedern sieht es als seine Aufgabe, die Infrastruktur für Gemeinschaftliches Wohnen in Mannheim, damit übrigens auch bezahlbaren Wohnraum, weiterzuentwickeln. Laufenden und noch zukünftigen selbstverwalteten Wohnprojekten und Initiativen soll beratend zur Seite gestanden werden, damit sie von den Erfahrungen der bereits realisierten Projekte profitieren. Neue Gruppen und Initiativen stehen aktuell auf Sullivan bereits in den Startlöchern. Sie stellen sich heute auch vor – für über 100 weitere Personen entsteht unterschiedlichster gemeinschaftlicher Wohnraum direkt am Käfertaler Wald! Sie sind interessiert? Gerne!“……. (die komplette Rede kann hier nachgelesen werden).

 

 

dscn2194 dscn2189-1

Weiterlesen

Hereinspaziert!

Nach 13haFreiheit und SWK sind auch wir mittlerweile alle eingezogen und freuen uns auf reges Interesse am Tag der offenen Türen. Wir beginnen gemeinsam um 11 Uhr mit einem Sektempfang bei uns, danach können alle drei Gebäude besichtigt werden – wir führen Interessierte im Stundentakt durchs Haus.

Dabei stellen wir beim Rundgang ausgewählte Wohnungen vor, informieren über unser Konzept, unseren Neubau mit seiner Energieversorgung und über die gute Möglichkeit, bei uns zu investieren.

tag-der-offenen-tueren-kopie

Weiterlesen